_

Willkommen auf meiner Homepage.

Ich habe diese Seite erstellt, da mich der Eisenbahnverkehr in Glinde schon in Kindestagen sehr begeistert hat. Da nun leider auch die letzten Schienen der Südstormarnschen Kreisbahn zurückgebaut werden sollen, möchte ich wenigstens mit dieser Seite an die Historie der Bahn erinnern. Bei meinen Recherchen habe ich viele 'alte' Kreisbahner und Historiker kennengelernt und bedanke mich bei allen für die zur Verfügung gestellten Bilder und Dokumente. Ohne diese Schriftstücke wäre die Geschichte der Kreisbahn verloren und schnell vergessen gewesen. In der Hoffnung in der Zukunft noch weitere Dokumente zu finden, um die Geschichte bis ins Detail zu präsentieren, bitte ich alle die dazu beitragen können, Kontakt mit mir aufzunehmen.

_

Aktuelles_


Der Busbetrieb

Auch die gummibereifte Fraktion erhielt 1928 Einzug bei der Südstormarnschen Kreisbahn. Genießen Sie einen Bericht und viele Bilder zu diesem Thema und folgen dem Link unten.

Zum Busbetrieb


___________________


Anschlussbahnhof RAB Hamburg - Berlin in Glinde

In Glinde wurde zum Bau der Reichsautobahn Hamburg - Berlin ein Anschlussbahnhof errichtet. Erfreuen Sie sich seltener Aufnahmen von diesem Bauvorhaben.

An dieser Stelle möchte ich meinen persönlichen Dank an die Familie Scharrenberg richten, die wie selbstverständlich diese Unterstützung möglich gemacht hat.

Zu den Bildern


___________________________



Radtour auf der Südstormarnschen Kreisbahn

Wer die Strecke per Fahrrad erkunden möchte, sei der Datei Download für Navigationsgeräte empfohlen.

Zu den Downloads

_

___________________________



Der Förderverein Südstormarnsche Kreisbahn e.V. veröffentlicht die von Heino Vogel & Heiko Meusch zusammengestellte DVD

Die Südstormarnsche Kreisbahn.....einst und jetzt

Sie können die DVD über Email bestellen, wir bestätigen die Bestellung und nach Eingang des Betrages von 7,50 € auf unserem Vereinskonto erhalten Sie  das begehrte Objekt auf dem Postwege.

Jetzt bestellen

_

_____________________________

_

_

Für die mir entgegengebrachte Aufmerksamkeit sage ich


herzlichen Dampf

Heiko Meusch

Reinbek, den 23.04.2016

_

_